Gemüsekulturen im Kleingewächshaus, wie z. B. Tomate, Gurke, Paprika oder Aubergine, werden im Sommer oft von Schädlingen befallen. Am häufigsten treten Blattläuse, Spinnmilben und die Weiße Fliege auf. Darüber hinaus kann es aber auch zu einem Befall mit Thripsen (Fransenflügler) kommen. Die warmen Klimabedingungen im Gewächshaus sorgen dafür, dass sich die Schädlinge in der Regel sehr schnell vermehren. 

Sollte es an den Pflanzen im Gewächshaus bereits zu einem nennenswerten Befall gekommen sein oder ist dieser aller Wahrscheinlichkeit noch zu befürchten, kann man die meisten Schädlinge am besten mit Nützlingen bekämpfen. Die folgenden Nützlinge stehen zur Bekämpfung der Schädlinge zur Verfügung:

Schädling Nützling
Blattläuse

Schlupfwespen (Aphidius-Arten)
Florfliege (Chrysoperla carnea)
Räuberische Gallmücke (Aphidoletes aphidimyza)

Spinnmilben

Raubmilbe (Phytoseiulus persimilis)
Raubmilbe (Amblyseius californicus)

Thripse

Raubmilbe (Amblyseius cucumeris)
Raubwanzen (Orius-Arten)

Weiße Fliegen

Schlupfwespe (Encarsia formosa)

 

 

Ein Bezug der Nützlinge ist u. a. bei den folgenden Nützlingsanbietern möglich:

 

Katz Biotech AG
An der Birkenpfuhlheide 10   
15387 Baruth

 

Tel. 033704 675-10
www.katzbiotech.de

Sautter & Stepper GmbH
Rosenstraße 19
72119 Ammerbuch

 

Tel. 07032 9578-30
www.nuetzlinge.de 

W. Neudorff GmbH KG
An der Mühle 3
31860 Emmerthal

 

Tel. 05155 624-0 
www.neudorff.de